Eisprung und fruchtbare Tage berechnen

Zeitpunkt des Eisprungs und fruchtbare Tage berechnen

Wie schon gesagt, die Faustregel „14 Tage nach Einsetzen der letzen Menstruation“ ist für die meisten Frauen falsch (mehr Info darüber).

Wissenschaftler haben Veränderungen in den weiblichen Hormonen während des Zyklus über viele Jahre analysiert. Sie haben fortschrittliche Methoden entwickelt, die die den Eisprung genau und im voraus bestimmen können.

Clearblue Fertilitätscomputer

Clearblue FertilitätsmonitorAktuelle wissenschaftliche Studien belegen, dass dieses Produkt die Chancen auf eine Schwangerschaft um 89% steigern kann.

Der Clearblue Fertilitätscomputer ist die einzige Methode, die zwei Fruchtbarkeitshormone auswertet. Standard Ovulationstests messen nur das LH-Hormon (luteinisierendes Hormon), dessen Konzentration im Urin unmittelbar vor dem Eisprung stark ansteigt. Der Clearblue Fertilitätscomputer beobachtet dagegen auch noch das Östrogen-Hormon (manchmal auch als Estrogen-Hormon bezeichnet), dessen Konzentration bereits mehrere Tage vor dem Eisprung deutlich höher wird.

Damit kann dieses Produkt nicht nur den Zeitpunkt des Eisprungs präzise berechnen, sondern auch die davor liegenden 5 Tage. Dies ist sehr wichtig, wenn man möglichst schnell schwanger werden will. Denn eine Frau ist auch an diesen Tagen empfängnisbereit, da Spermien in der Gebärmutter bis zu 5 Tage überleben können.

Der Clearblue Fertilitätscomputer ist einfach anzuwenden. An ungefähr 10 bis 15 Tagen des Zyklus analysiert er ein Einweg-Teststäbchen mit Morgenurin und zeigt den Fruchtbarkeitsstatus für die nächsten 24 Stunden an. Dabei unterscheidet er „keine“, „niedrige“, „hohe“ und „höchste (= Eisprung)“ Fruchtbarkeit. Ein Paar, das diese Informationen hat, kann natürlich deutlich schneller schwanger werden als andere, die es einfach immer an den falschen Tagen versuchen… Erfahrungsberichte von Anwenderinnen bestätigen, dass der Clearblue Fertilitätscomputer bei vielen Paaren geholfen hat.

Der Clearblue Fertilitätscomputer ist nicht billig, und die Teststäbchen kosten jeden Monat extra. Aufgrund seiner besten Effektivität im Vergleich zu anderen Methoden wird er aber dennoch von vielen Experten, inklusive uns, empfohlen. Und als Bonus kann man damit auch versuchen, das Geschlecht des Kindes zu beeinflussen.

Falls du noch mehr Informationen möchtest, hier gibt es unsere Übersicht zum Clearblue Fertilitätsmonitor, die hoffentlich alle deine Fragen beantwortet.

Clearblue Digital Ovulationstest

Clearblue OvulationstestDer Clearblue Digital Ovulationstest ist der effektivste Ovulationstest zum fruchtbare Tage berchnen. Ovulationstests beobachten den Anstieg des Hormons LH (luteinisierendes Hormon) in der Zeit von 24 bis 36 Stunden vor dem Eisprung. Dadurch erkennen sie den fruchtbaren Tag des Eisprungs sowie den fruchtbaren Tag davor. Liebe machen an diesen beiden Tagen führt mit höchstmöglichen Chancen zu einer Schwangerschaft.

Ovulationstests können den ganzen Tag über durchgeführt werden. Allerdings solltest Du in den vorhergehenden 4 Stunden nicht urinieren, damit der Hormonspiegel im Urin ausreichend genug für eine Analyse ist.

Der Clearblue Ovulationstest zeigt das Ergebnis in digitaler Form an, d.h. das fehleranfällige Interpretieren von dünnen Linien ist nicht notwendig. Der höhere Preis im Vergleich zu anderen Ovulationstests ist dadurch gerechtfertigt, dass Clearblue mehr Teststäbchen als jedes andere Testset bietet. Der plötzliche Anstieg des LH-Hormons lässt sich damit zuverlässig erkennen.

Basal-Temperatur-Methode

Diese Methode ist nicht geeignet für Paare, die schnell schwanger werden wollen. Sie misst die sogenannte Aufwachtemperatur (auch Basaltemperatur) jeden Morgen direkt nach dem Aufwachen. Diese Temperatur steigt an nach dem Eisprung. Damit ist diese Methode nicht hilfreich, um im aktuellen Zyklus die fruchtbaren Tage zu berechnen.

Anbieter der Basalthermometer verweisen oft darauf, dass die Methode hilft, den Eisprung im aktuellen Zyklus nachträglich zu bestimmen, und diese Information sich zur Vorhersage zukünftiger Eisprünge verwenden lässt. Allerdings ist auch dies nur eingeschränkt möglich, da die Länge des weiblichen Zyklus von Monat zu Monat variiert und auch der Eisprung nicht immer in der Mitte des Zyklus stattfindet.

.

Fazit: Wir empfehlen Methoden, die die Hormone beobachten, die den Eisprung auslösen. Sie kosten zwar etwas mehr, sind aber unverzichtbar, um den Eisprung und die fruchtbaren Tage zu berechnen und damit möglichst schnell und einfach schwanger zu werden.

..

Okay – hast du den richtigen Zeitpunkt zum Liebe machen gefunden? Dann geht es jetzt weiter mit den besten Stellungen um schwanger zu werden.

.